Cercidiphyllum japonicum, Kuchenbaum

Strauch im Container, 100 - 125 cm hoch
Blütenfarbe: rot
Wuchshöhe: 6 bis 10 Meter

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

25,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Hmmm...Was duftet denn da so gut? Frisches Gebäck oder würzige Lebkuchen? Folgen Sie Ihrer Nase,... mehr

Hmmm...Was duftet denn da so gut? Frisches Gebäck oder würzige Lebkuchen? Folgen Sie Ihrer Nase, werden Sie schnell merken, dass diese Sie nicht in die Küche sondern in den Garten führt. Der süße Duft kommt jedoch nicht vom frisch gedeckten Kaffeetisch in der Gartenlaube, sondern von dem Baum daneben. Dass die Blüten verschiedenster Blumen und Sträucher gut duften ist nichts neues. Doch es ist Herbst. Nach duftenden Blüten suchen Sie wahrlich vergebens, denn der süße Duft stammt von den herabgefallenen Blättern des Cercidiphyllum japonicum. Unter deutschem Namen ist uns dieser als Katsurabaum und Lebkuchenbaum bekannt.

Wuchs: Der Katsurabaum wächst als mehrstämmiger Großstrauch oder Baum heran. In der Regel ist die Pflanze zunächst ein Strauch, kann jedoch recht unkompliziert zu einem Hochstamm erzogen werden. In der Regel wird der Kuchenbaum zwischen 6 und 10 Meter hoch und etwa 3 Meter breit. Damit entwickelt er sich zu einer sehr schönen, stattlichen Pflanze, die sich gut für die Einzelstellung eignet. Der jährliche Zuwachs des Baumes liegt bei 20 bis 30 cm. Somit zählt er zu den mittelstark wachsenden Gehölzen.

Blatt: Seinen Blättern hat der Kuchenbaum all seine Beliebtheit zu verdanken. Der Laubaustrieb beginnt im Mai, wenn die Blüte zu Ende geht. Das Laub ist zwischen 5 und 10 cm groß, herzförmig mit gekerbtem Blattrand. Über seine langen, leicht rötlichen Blattstiele hält es sich an den Trieben. Über Frühjahr und Sommer besticht der japanische Kuchenbaum mit sattgrüner, matter Farbe. Im Herbst verfärbt es sich gelb bis karminrot. Die kräftige, Färbung tritt insbesondere an einem sonnigen Standort auf. Im Halbschatten und Schatten erscheint die Herbstfärbung cremegelb. Zu dieser Zeit beginnt das Laub seinen unverkennbaren, süßen Lebkuchen-Duft zu verbreiten. Besonders intensiv riechen die Blätter nach Regen. Leider verliert sich der Duft bei Trockenheit sehr schnell. So kann man den intensiven, süßen Duft der herzförmigen Blätter durch das Trocknen im Herbarium leider nicht konservieren.

Blüte und Frucht: Beides ist beim Katsurabaum weitgehend unauffällig. Da der Baum einhäusig ist, befinden sich sowohl weibliche, wie auch männliche Blüten auf der selben Pflanze. Während die weiblichen Blüten rot sind, zeigen sich die männlichen in weißer Farbe. Sie befinden sich in den Blattachseln und sind dadurch auf den ersten Blick nicht ersichtlich. Die Blütezeit des Baumes liegt zwischen April und Mai. Im Anschluss bilden sich die Früchte. Etwa 2 cm große, ledrige Hülsenfrüchte die nur dem aufmerksamen Natur-Beobachter und den Interessierten auffallen.

Standort: Der Kuchenbaum weiß genau was er will! Am besten gedeiht er an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Er bevorzugt eine hohe Luftfeuchtigkeit, kommt hingegen mit Trockenheit im Boden sehr gut zurecht. Der Katsurabaum ist sowohl mit leicht alkalischen, wie auch mit sauren Böden vollauf zufrieden. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass der Cercidiphyllum japonicum sich in schwach saurer Erde am besten entwickelt. Sehr wichtig ist, dass das Wasser im Boden stets gut abfließen kann. Staunässe wird vom Lebkuchenbaum nicht toleriert. Er zeigt sein Unwohlsein durch das frühzeitige Abwerfen seiner Laubblätter und einen kränklichen Wuchs. Ideal ist daher ein sandiger Tonboden, der ein gutes Nährstoff-Speichervermögen aufweist und gleichzeitig dafür sorgt, dass das Wasser ablaufen kann.

Verwendung: Einsatz findet der großartige Kuchenbaum in vielen heimischen Gärten, als Hausbaum oder als schöner großer Solitärstrauch. Auch im öffentlichen Grün wird er von Zeit zu Zeit gepflanzt. Dank all seiner guten Eigenschaften, fällt es nicht schwer, sich vom Cercidiphyllum japonicum begeistern zu lassen.Wenn Sie den optimalen Standort gefunden haben und noch ein paar wenige Tipps berücksichtigen, wird sich der japanische Kuchenbaum bei Ihnen im Garten sehr gut entwickeln. Die Pflanze kommt mit Gesellschaft nur sehr bedingt zurecht. Zu enge Pflanzungen schaden dem Kuchenbaum. Dies ist auf seine flache Wurzel zurück zu führen. Seine Wurzel ist sehr empfindlich, daher sollten Sie den Boden rund um den Strauch nicht zu stark bearbeiten, auch von Unterpflanzungen wird dringend abgeraten.

Pflege: Glücklicherweise ist der Lebkuchenbaum ein sehr unkomplizierter Geselle. Alle gängigen Pflegemaßnahmen sind zwar erforderlich, doch nicht in erhöhtem Maße. So reicht es aus den Cercidiphyllum ein bis zweimal pro Jahr zu düngen und bei Bedarf hin und wieder zu gießen. In der Regel ist dies nur an besonders warmen, sonnigen Sommertagen nötig. Auch über den Winter benötigt der japanische Kuchenbaum nur wenig Schutz. Allenfalls junge Pflanzen können Sie durch das Ausbringen einer Mulchschicht in der kalten Jahreszeit ein wenig unterstützen. Ein größeres Problem stellen Spätfröste dar, die nach dem Austrieb überraschend auftreten.

Wissenswertes: Beim Cercidiphyllum japonicum halndelt es sich um den letzten Verbliebenen der Familie Cercidiphyllaceae. Die Pflanze existierte schon vor Millionen von Jahren und kann mit Fug und Recht als lebendes Fossil bezeichnet werden. Ursprünglich stammt der japanische Katsurabaum aus dem asiatischen Raum. Dort kommt er auf Höhenlagen von bis zu 2.700 Meter vor. Dies erklärt die enorme Frosthärte des robusten Strauchs.

Wuchs: Strauch, mittelschnell wachsend, 6 bis 10 Meter hoch, ca. 3 bis 4 Meter breit... mehr
Wuchs: Strauch, mittelschnell wachsend, 6 bis 10 Meter hoch, ca. 3 bis 4 Meter breit
Blatt: herzfrömiges, hellgrünes Blatt mit glänzender Oberfläche und glattem Blattrand, beim zerreiben nach Kuchen duftend
Blüte/Frucht: rote fadenartige Blüten von März bis April
Boden, Standort: lockerer, lehmiger bis sandiger und durchlässiger Boden in vollsonniger bis halbschattiger Lage
Verwendung: Kübelpflanzung, Solitär, Misch- und Blütenhecken
Besonderheiten, Pflege: Toller Duft nach frischgebackenem Lebkuchen, vor allem kurz vor Herbst
Pflanzenbedarf: Pflanze wird ausladend, daher ausreichend Platz lassen.
Lieferqualität: Im 5-Liter-Container
Liefer-/Pflanzzeit: Gehölze im Container geliefert und gepflanzt werden.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Cercidiphyllum japonicum, Kuchenbaum"
23.04.2019

Bewertung

gute und kompetente Beratung, Danke

24.03.2019

Sehr zufrieden

Klasse verwurzelt, top Qualität

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Artikel

29,95 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Nothofagus antarctica, Scheinbuche
24,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Malus 'Red Sentinel', Zierapfel
22,95 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Robinia pseudoacacia 'Tortuosa', Korkenzieher-Robinie