Trachycarpus fortunei, Fächerpalme, Hanfpalme

Pflanze im Topf, ca. 170 - 180 cm hoch 
Gesamthöhe Pflanze mit Topf ca. 190 - 200 cm
Wuchshöhe: ca. 5 Meter

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

399,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Warengruppe:

Pflanzengröße:

Chinesische Hanfpalme (Trachycarpus fortunei) - robuste und teils frostharte Palme für... mehr

Chinesische Hanfpalme (Trachycarpus fortunei) - robuste und teils frostharte Palme für außergewöhnliche Gärten


Chinesische Hanfpalme In Europa gilt die chinesische Hanfpalme (Trachycarpus fortunei) als die am meisten verbreitete Palmenart. Dies hat die schöne Palme allerdings nicht allein ihrer attraktiven Optik zu verdanken. Besonders begehrt ist sie auch auf Grund ihrer bemerkenswerten Frosthärte, denn auch abseits des warmen, südländischen Klimas kann sich die Hanfpalme hervorragend behaupten. Selbst in nördlichen Metropolen wie London, Dublin und Seattle hat die Palme Fuß gefasst.

Wuchs: In der freien Natur kann die Tessinerpalme zwischen 12 und 15 Meter hoch werden. Allerdings sind hierfür wirklich ideale Bedingungen von Nöten. In unseren Breiten wird die Palme selten höher als 8 bis 10 Meter. Doch bis die Palme diese Höhe erreicht hat dauert es viele Jahre, denn die Hanfpalme ist für ihren langsamen Wuchs bekannt. Über 20 cm jährlicher Zuwachs sind selten. Wünschen Sie sich daher eine richtig große, stattliche Palme für Ihren Garten, ist es lohnenswert gleich in ein größeres Exemplar zu investieren.

Blatt und Blüte: Die Hanfpalme bildet wunderschöne, halbrunde bis runde Blätter aus. Die Blätter sind geschlitzt und dadurch in mehrere Segmente unterteilt. Die Krone einer Palme kann aus bis zu 50 Laubblättern bestehen. Diese sind wirklich imposant, denn ein einzelnes, geschlitztes Blatt kann bis zu 90 cm lang und 140 cm breit werden. Die Blattoberfläche ist dunkelgrün und leicht glänzend. Die Unterseite ist hingegen eher matt und teils mit weißen Streifen gezeichnet. Im Frühjahr bildet sich die Blüte der Hanfpalme. Die Trachycarpus fortunei ist zweihäußig. Somit gibt es sowohl männliche wie auch weibliche Palmen. Die Blütenstände der Partner unterscheiden sich in erster Linie durch die Färbung. Während die männlichen Blütenstände leuchtend gelb sind, tritt das weibliche Pendant mit weniger auffälliger, grün-gelber Blüte in Erscheinung. Früchte können sich nur an den weiblichen Pflanzen ausbilden. Blüten und Früchte bilden sich allerdings nur dann, wenn sich die Pflanze an Ihrem Standort rundum wohl fühlt.

Standort: Als Standort eignet sich ein warmer, vollsonniger Platz. Gerne darf die Palme frei stehen, doch sollte man auch auf den Wind Rücksicht nehmen. Kräftige Zugluft bekommt der schönen Palme erfahrungsgemäß nicht gut. Auch an den Boden hat die Trachycarpus fortunei ihre Ansprüche. So bevorzugt Sie einen nährstoffreichen, aber zugleich locker-leichten Boden. Diese Kombination können Sie entweder durch sandige Einheitserde oder eine Mischung aus 2/3 Gartenerde und 1/3 Rindenhumus erzielen.

Pflege: Besonders pflegeintensiv ist die chinesische Hanfpalme glücklicherweise nicht. Dadurch, dass sie ursprünglich aus wärmeren Gefilden stammt, benötigt die Pflanze vergleichsweise wenig Wasser. Haben Sie die Palme direkt in den Garten ausgepflanzt, muss sie in der Regel fast nie gegossen werden. Natürlich sollten Sie in besonders warmen Sommern dennoch ein Auge darauf haben, damit Ihre Trachycarpus fortunei keinen Durst leiden muss. Anders verhält es sich bei einer Pflanzung im Kübel. Hier wird das Wasser deutlich schneller aufgebraucht, so dass Sie anhand einer Fingerprobe regelmäßig die Bodenfeuchte prüfen sollten. Auch die Nährstoffe sind im Topf schnell wieder verschwunden. Daher empfehlen wir eine regelmäßige Düngung. In der Regel nutzen Sie einen Flüssigdünger, den Sie über das Gießwasser ausbringen. Granulierten Langzeitdünger können Sie beim Umtopfen in die neue Pflanzerde einarbeiten. Haben Sie frisch umgetopft, brauchen Sie in den folgenden Wochen nicht mehr zu düngen.

Überwinterung: Wie man die Überwinterung einer chinesischen Hanfpalme vornimmt, ist ganz abhängig von Ihrer Region. Ist es bei Ihnen besonders mild, kann Ihre Hanfpalme direkt in den Garten ausgepflanzt werden. In den ersten Jahren empfehlen sich jedoch auch bei einer Freilandpflanzung einige Pflegemaßnahmen. Um den Wurzelraum zu schützen, können Sie Reisig im Wurzelbereich auslegen. Den Stamm sollte man mit Jute einwickeln. Besonders wichtig: Binden Sie die Blätter der Palme oben zusammen. Diese Maßnahme isoliert den Vegetationspunkt und schützt vor Fäulnis. Bei einer Pflanze im Topf haben Sie immer die Möglichkeit Ihre Palme zu bewegen und Sie über die kalte Jahreszeit in ein Winterquartier zu holen. Ist es in einem Jahr besonders kalt, sollten Sie Ihre Pflanze an einem mäßig hellen Ort bei 5 °C bis 10 °C überwintern. Lassen die Temperaturen es zu, dürfen Sie die Kübel-Palme gerne auch im Freien überwintern. Im Kübel fallen die gleichen Pflege-Maßnahmen an, wie bei der Pflanzung im Freien. Zudem sollten Sie den Kübel selbst in Luftpolsterfolie und Jute einpacken. So kommt Ihre Trachycarpus fortunei gut über den Winter.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Trachycarpus fortunei, Fächerpalme, Hanfpalme"
01.08.2020

2 mit unterschiedlicher Größe bestellt

Positiv überrascht. Einfach ein Hingucker!

24.07.2020

Hanfpalme

Einfache Bestellung. Info über Lieferverzögerung kam umgehend. Der Spediteur hat sich vor Lieferung gemeldet, ob wir zuhause sind. Sehr gut!
Kleiner Verbesserungsvorschlag: Pflegeanleitung
( in unserem Fall für eine Hanfpalme )und Tips für‘s Überwintern wären schön

31.07.2017

Super

schnelle unkomplizierte Lieferung und eine gute Qualität zum guten Preis

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Artikel

ab 15,90 € * inkl. 5% MwSt. zzgl. Versandkosten
Chamaerops Humilis, Zwergpalme
26,90 € * inkl. 5% MwSt. zzgl. Versandkosten
Washingtonia robusta, Petticoatpalme
ab 13,90 € * inkl. 5% MwSt. zzgl. Versandkosten
Kanarische Dattelpalme, Phoenix canariensis
21,90 € * inkl. 5% MwSt. zzgl. Versandkosten
Feigenbaum, Ficus carica