Acer ginnala (syn. tatarica), Feuerahorn

Beschreibung

Blattfarbe: grün, 
Herbstfärbung leuchtend rot
Wuchshöhe: bis 6 m

ab 4,35 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 
Wurzelware
Acer ginnala (syn. tatarica), Feuerahorn Acer ginnala (syn. tatarica), Feuerahorn Lieferzeit 4 - 9 Werktage

Strauch wurzelnackt, mind. 3 Triebe, 60-100 cm
Blattfarbe: grün, Herbstfärbung leuchtend rot
Wuchshöhe: bis 6 m

Menge Stückpreis
1 - 2
4,85 €
ab 3 4,35 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Containerware
Acer ginnala (syn. tatarica), Feuerahorn Acer ginnala (syn. tatarica), Feuerahorn Lieferzeit 4 - 9 Werktage

Strauch im Container, 60-100 cm hoch
Blattfarbe: grün, Herbstfärbung leuchtend rot
Wuchshöhe: bis 6 m

Menge Stückpreis
1 - 2
7,60 €
ab 3 7,10 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Acer ginnala (syn. tatarica), Feuerahorn Acer ginnala (syn. tatarica), Feuerahorn Lieferzeit 4 - 9 Werktage

Solitär-Strauch im Container, 100-150 cm hoch
Blattfarbe: grün, Herbstfärbung leuchtend rot
Wuchshöhe: bis 6 m

29,90 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Acer ginnala (syn. tataricum), wie sich der Feuerahorn mit deutschem Namen nennt, stammt... mehr

Der Acer ginnala (syn. tataricum), wie sich der Feuerahorn mit deutschem Namen nennt, stammt ursprünglich aus China. Mit all den Jahren, die der schöne Ahorn nun schon in unseren Breiten verbracht hat, hat er sich prächtig eingelebt. Er kommt mit dem hiesigen Klima bestens zurecht, ist gesund, robust und für seine auffallend schöne Optik bekannt. Insbesondere seine leuchtend rote Herbstfärbung wird Sie vollauf begeistern.

Wuchs: Der attraktive Acer ginnala wächst als mehrstämmiger Zierstrauch heran. Er bildet einen lockeren und zugleich anmutigen Wuchs aus. In der Regel erreicht er eine Wuchshöhe zwischen 5 und 6 Metern. Nicht zu groß und nicht zu klein. Ideal für einen kleinen Garten. Auch in der Breite kann der Acer anschauliche Maße erzielen. Zwischen 3 und 5 Meter sind hier keine Seltenheit. Die Krone der Pflanze besteht aus einer Vielzahl filigraner, dünner Äste. Diese wachsen leicht überhängend, was dem Gesamtbild einen leicht melancholischen Charme verleiht. Der jährliche Zuwachs des Feuerahorns liegt bei 30 bis 50 cm. Somit zählt der Strauch zu den mittelstark wachsenden Gehölzen.

Blatt: Die meiste Zeit des Garten-Jahres erstrahlt das Laub des Baumes in kräftigem, satten Grün. So lebendig und intensiv wie der Sommer selbst. Spielerisch und aufregend, wenn das Licht sich auf der glänzenden Oberfläche bricht und reflektiert. Die Blattform ist zarter als die unserer heimischen Ahorn-Arten. Sehr filigran, mit gezähntem Blattrand und länglicher Form. Der Acer ginnala ist eine sommergrüne Pflanze, die ihr Blatt Ende Herbst abwirft. Doch zuvor begeistert uns der Strauch mit einer strahlend roten Herbstfärbung. Sie ist so intensiv rot, dass man meinen könnte, der kleine Baum würde brennen. Sicher stammt auch daher die deutsche Bezeichnung Feuerahorn. Im Acer ginnala zeigt sich der Herbst wahrlich von seiner schönsten Seite. Vergessen ist die Kälte, der Nebel und die kurzen Tage, die merklich auf den Winter zusteuern. In der roten Blattfärbung des Feuerahorns zeigt der Herbst wie schön die dritte Jahreszeit sein kann.

Blüte und Frucht: Neben der Vielzahl der schönen Blätter drohen Blüte und Frucht beinahe unter zu gehen. Sie werden meist nur von den aufmerksamen Beobachtern bemerkt. Die Blüten öffnen sich im Mai. Es handelt sich hierbei um sehr kleine, weiße Blüten, die sich zu üppigen Blütendolden zusammen setzen. Die Blüten sind optisch eher unauffällig, verströmen jedoch einen leichten, angenehmen Duft. Aus der Blüte entwickelt sich die Frucht des Baumes. Die roten Flügelfrüchte werden auch als Spaltfrüchte und zweigeflügelte Nüsschen bekannt. Sie erreichen ihre Ausreife im September. Im Anschluss verliert sich die rote Farbe und die Früchte werden braun.

Standort: Der Feuer-Ahorn ist nur wenig anspruchsvoll. Er kommt mit verschiedenen Lagen sehr gut zurecht. So gedeiht der Acer sowohl an einem sonnigen, wie auch an einem halbschattigen Standort. Beides mal entwickelt die Pflanze sich prächtig. Einzig die Herbstfärbung leidet unter einem weniger sonnigen Standort. Die zunächst grünen Blätter nehmen im Schatten eine weniger intensive Färbung an. Wenn Sie sich im Herbst also am leuchtend roten Blatt des Acers erfreuen möchten, ist eine Lage in voller Sonne zu empfehlen. Der Boden sollte locker, durchlässig und nährstoffreich sein. Ein sandiger Boden stellt eine gute Basis dar. Der Feuer-Ahorn benötig recht wenige Nährstoffe und kommt mit einem eher kargen, trockenen Standort sehr gut zurecht. Einzig Staunässe und kalkhaltigen Boden gilt es zu meiden.

Verwendung: Ob im Garten oder in einer Parkanlage, dieser Ahorn ist ein richtiger Hingucker. Mit seiner attraktiven Wuchsform kann der Strauch sehr gut für die Einzelstellung genutzt werden. Er wird nicht all zu hoch und ist dadurch auch für kleinere Gärten sehr gut geeignet. Dennoch bildet er eine schöne Krone aus, die an warmen Sommertagen einen angenehmen Schatten spendet. Auch eine Gruppenpflanzung ist denkbar. Damit der schöne Ahorn nicht nur als Zierpflanze fungiert, sondern auch einen praktischen Nutzen erfüllt, können Sie die robuste Pflanze auch für eine Windschutz-Pflanzung heranziehen.

Pflege: Auch hier hat der Baum keine besonderen Ansprüche. Er benötigt nur wenig Pflege. Durch seine natürlich -schöne Wuchsform, müssen Sie den Acer nur selten schneiden. Einzig wenn dieser Ihnen über den Kopf wächst oder zu breit wird, sollten Sie zur Schere greifen. Um im jungen Zustand einen buschigen Wuchs zu fördern, ist es ratsam, die Zweige und dickeren Triebe um die Hälfte zurück zu schneiden. So wird das Wachstum in die Höhe zunächst gehemmt und der Baum wird breiter und buschiger.

 

  Pflanzung von Gehölzen im Container oder mit Erdballen
Wuchs: Großstrauch, aufrecht und locker, bis 6 m hoch und breit werdend,... mehr
Wuchs: Großstrauch, aufrecht und locker, bis 6 m hoch und breit werdend, Jahreszuwachs ab dem 2. Standjahr 30 - 50 cm.
Blatt, Holz: Grün, dreilappig, glänzend, Herbstfärbung leuchtend rot. Im Winter laublos.
Blüte, Frucht: Grünliche Blütenrispen im Mai. Frucht flügelförmig
Wurzel: Wurzelt sehr flach und fein gegliedert.
Boden, Standort: Kalkarme, frische Böden, Sonne bis Schatten.
Winterhärte: Vollkommen frosthart. Bei einer Kübelhaltung empfiehlt sich jedoch, das Gefäß im Winter zu isolieren.
Verwendung: Zierstrauch, Windschutz, Gruppengehölz, Hecken.
Besonderheiten, Pflege: Anspruchslos, schnittverträglich, sehr frosthart und windfest.
Lieferqualität:  Ausführliche Infos zum Lieferzustand.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Acer ginnala (syn. tatarica), Feuerahorn"
17.07.2018

Einwandfrei

Das Bäumchen kam gut verpackt an...ein kräftiges Bäumchen in einem sehr guten Zustand...der Ahorn ist sehr gut angegangen und ist schon gut gewachsen...

17.09.2017

Bestellung Feuerahorn

Ausgezeichnete Qualität und super Service!

28.08.2017

Feuerahorn

Schöner kräftiger Strauch. Gut angewachsen

10.08.2017

Feuerahorn

27.07.2017

Feuerahornbewertung

Schaut von der Lieferung ein bisschen mitgenommen aus, jedoch ist das bei den warmen Temperaturen normal. Super verpackt es wurden keine Äste, Blätter wirklich abgerissen oder verletzt. Sind schon super gespannt im Herbst wenn er rötliche Blätter bekommt - bestimmt ein hingucker!

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Artikel

44,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Magnolia 'Maxine Merrill'
44,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Magnolia loebneri 'Wildcat', Magnolie
49,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Magnolia 'Honey Tulip', Magnolie