Geranium endressii (M), Pyrenäen-Storchschnabel

Blüte: hellrosa - Wuchshöhe: 40 cm
Pflanze im 0,5-Liter-Topf

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 2,35 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Menge Stückpreis
bis 5 3,15 € *
ab 6 2,85 € *
ab 12 2,60 € *
ab 24 2,35 € *
Die rosafarbige aus den Pyrenäean - Geranium endressii Der Pyrenäen-Storchschnabel ist in... mehr

Die rosafarbige aus den Pyrenäean - Geranium endressii

Der Pyrenäen-Storchschnabel ist in den Hausgärten schon lange ansässig. Dennoch erkennt man in ihr zweifellos die Überreste der Windstaude. Gerade dieser Umstand macht das Geranium endressii so interessant. Es lässt sich sehr harmonisch in eine Pflanzung integrieren ohne darin unter zu gehen. Die nur 40 cm hoch werdende Staude wird gerne in den vorderen Teil eines Staudenbeets gepflanzt. Am besten kommt sie zur Geltung, wenn Sie gleich mehrere der Pyrenäen-Storchschnäbel pflanzen. In einer kleinen Gruppe kann sich das Geranium am besten entfalten. Möchten Sie eine flächendeckende Pflanzung vornehmen, ist es ratsam zwischen 4 und 5 Stauden auf einen Quadratmeter zu setzen. Beachten Sie, dass jedes einzelne Geranium endressii eine Fläche von 30 cm benötigt. Andernfalls wird die Pflanzung zu eng und unübersichtlich. Zwischen Juni und August liegt die Blütezeit der Staude. Während dieser Monate tummeln sich rund um das Blütenmeer eine Vielzahl von Bienen und anderen Insekten. Die endständigen Einzelblüten sind rosarot. Markant an der Blüte sind die deutlich erkennbaren Adern, die jedes Blütenblatt durchziehen. Wenn die Blütezeit im August zu Ende geht, lohnt sich ein Rückschnitt, denn dadurch können Sie eine Nachblüte im September erzielen. Der Pyrenäen-Storchschnabel verlangt uns als Gärtner nur wenig ab und hat dabei so viel zu geben. Auf einem warmen, sandigen Boden in halbschattiger Lage, fühlt sich das Geranium endressii besonders wohl. Bis auf den eigennützigen Rückschnitt nach der Blüte fallen keine weiteren Pflegearbeiten an, denn auch im Winter benötigt die äußerst frostharte Staude keinen zusätzlichen Schutz.

Lieferqualität von Blütenstauden
Wuchs: Flächendeckender und teppichartiger Wuchs. Ausbreitung durch kurze Ausläufer.... mehr
Wuchs: Flächendeckender und teppichartiger Wuchs. Ausbreitung durch kurze Ausläufer. Wuchshöhe: 40 cm.
Blatt: Dunkelgrünes, in spitze Abschnitte geteiltes und sommergrünes Blatt.
Blüte: Hellrosa-farbene Einzelblüten mit fünf Kronblättern, endständig am stängel sitzend. Blütezeit: Juni - August.
Boden, Standort: Liebt durchlässige, sandige, kalkarme und warme Böden. Bevorzugt halbschattige Standorte.
Verwendung: Für Beet- und Gehölzrandbepflanzungen aller Art in Einzel und Gruppenstellung. Ideal zur Bodendeckung und zur Gefäßbepflanzung geeignet.
Winterhärte: Absolut frosthart.
Besonderheiten: Toller Bodendecker, auch für extreme Flächen mit viel Unkrautdruck! Bei einem Rückschnitt im August erfolgt eine Nachblüte im Herbst.
Platzbedarf: 30 cm oder flächendeckend 4 - 5 Pflanzen je qm.
Lieferqualität: Pflanze im 0,5-Liter-Topf
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Geranium endressii (M), Pyrenäen-Storchschnabel"
05.04.2017

Bewertung

Die Pflanzen sind in einem sehr guten Zustand

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.