Überwinterung mediterraner Pflanzen

  Überwinterung
mediterraner Pflanzen
 


Pflanzen aus
milden Klimazonen sind für unsere kalten Winter in Mitteleuropa genetisch nicht „programmiert“. Viele Arten vertragen nur geringe oder gar keine Kältegrade. Wenn Sie sich in Ihrem Garten an einer mediterranen Pflanze mehrere Jahre erfreuen wollen, dann muss diese Pflanze  „mobil“ sein. Das bedeutet, dass Sie sie nicht im Garten, sondern in einen Kübel einpflanzen müssen, um sie im Winter an einen kältesicheren Platz bringen zu können.




Das beste Winterquartier für eine mediterrane Pflanze ist ein Wintergarten oder ein Gartengewächshaus, das evtl. sogar mit einem Frostwächter oder einer kleinen Gewächshausheizung ausgestattet ist. Dort hat die Pflanze auch im Winter optimale Licht- und Temperaturverhältnisse  (zwischen 0° und 15° Celsius).

Auch ungeheizte Kellerräume, Garagen und Treppen-häuser eignen sich ebenfalls zum Überwintern dieser Pflanzen. Allerdings müssen diese Räume einen ausreichenden Tageslichteinfall und die oben erwähnten Temperaturen besitzen. Je wärmer der Raum ist, umso heller muss er sein.

Je weiter der Raum von den Idealbedingungen entfernt ist, umso kürzer sollte die Einstellzeit der Pflanzen sein! Räumen Sie also möglichst spät ein und möglichst früh wieder aus! Stellen Sie stattdessen in kalten Herbst- und Frühjahrsnächten Ihre Kübelpflanze möglichst nahe an eine vor Kälte schützende Hauswand und/oder decken Sie sie mit einer Folie oder Vlies in Frostnächten zusätzlich ab.

Ein Rückschnitt der im Sommer entstandenen Triebe können Sie vor dem
Einräumen ganz oder teilweise durchführen. Wenn Sie aber über den Winter genügend Stellfläche für ungeschnittene Pflanzen besitzen, dann führen Sie den Rückschnitt erst im zeitigen Frühjahr, vor dem Ausräumen, durch.


Eingewinterte Pflanzen benötigen nur sehr wenig Wasser – je kühler, umso weniger. Trotzdem sollten Sie das Pflanzsubstrat nie ganz austrocknen lassen. Giessen Sie also wenig, aber regelmäßig. Gedüngt wird eine Kübelpflanze während der Überwinterung grundsätzlich nicht!


Kontrollieren Sie die eingestellten Pflanzen regelmäßig auf Schädlingsbefall. Läuse, Spinnmilben und Schimmelpilze sind auch im Winterquartier möglich.
Zuletzt angesehen