Infos Hyazinthen

Pflanz- und Pflegetipps für Hyazinthen

Standorthyazinthen_orientalis_mixed564de0863e739


Volle Sonne, auch leicht schattiger Platz möglich.


Bodenvorbereitung

Den Boden gut auflockern. Hyazinthen bevorzugen einen durchlässigen, humusartigen und etwas sandigen Boden.


Pflanzung von Knollen

Blumenzwiebeln werden mit der 'Nasenspitze' nach oben gepflanzt.


Hyazinthen im Glas ziehen
Hyazinthen können auch in einem Zwiebelglas gezogen werden. Bei der
Glasauswahl sollte darauf geachtet werden, dass das Glas unten breit ist
und oben eng, damit die Zwiebel nicht durchfällt. Unten wird nun lauwarmes
Wasser eingefüllt und die Zwiebel dann in die Verdickung hineingelegt
(sie darf das Wasser nicht berühren). Nach kurzer Zeit bilden sich langsam Wurzeln, die dem Wasser
entgegenwachsen. Wichtig ist, dass das Wasser wöchentlich erneuert wird. Als Standort sollte ein kühler
Platz im Keller oder in der Garage gewählt werden, damit die Zwiebel austreibt. Nach ca. 12 Wochen
füllen die Wurzeln das ganze Glas aus und die Knospen kommen. Nun kann das Glas wieder an einen
hellen und warmen Platz, wie z.B. die Fensterbank gestellt werden und die Hyazinthe beginnt zu blühen.


Pflanztiefe
Sollte etwa 10-15 cm betragen.


Pflanzloch

Die Knolle soll darin in ihrer natürlichen Lage Platz finden.


Pflanzabstand
Sollte ebenfalls bei etwa 10 cm liegen.


Gießen und Düngen

Grundsätzlich benötigen Hyazinthen keinen Dünger. Sie haben ihre ganze Kraft in der Zwiebelschale, die
nur mit Wasser, Wärme und Licht zur Blüte kommen.
Vorsicht: Staunässe nehmen sie übel! Im Sommer mögen es Hyazinthen eher  etwas trocken als zu
nass.


Pflege
Einige Hyazinthen benötigen zur Unterstützung ein Stöckchen, da sie sehr viele Blüten bekommen und
dadurch leicht umkippen.


Krankheiten und Schädlinge
Die Zwiebeln sollten beim Kauf keine Druckstellen aufweisen, denn das sind ideale Ansatzpunkte für Pilze und Fäulnis. Zu den Schädlingen zählt die Wühlmaus.
Wenn Gefahr droht, setzten Sie die Zwiebeln einfach in kleine Pflanzkörbe.


Überwinterung

Die Zwiebeln sind winterhart und können mehrere Jahre an ein und derselben Stelle verbleiben. Die
verblühten Trauben werden samt Stil abgeschnitten. Allerdings sollten die Blätter erst entfernt werden,
wenn sie vergilbt und abgestorben sind, durch hat die Pflanze nach der Blüte noch Zeit, die Nährstoffe
aus den grünen Blättern in die Zwiebeln zu verlagern, um sie für das Wachstum im nächsten Jahr wieder
zu nutzen.
Zuletzt angesehen