Hortensien


Hydrangea

Hortensien - Hydrangea

Kann es einen Garten ohne Hortensien geben? Sicher würde in einem solchen Garten ein ganz wesentliches Element fehlen. Schließlich erfreuen uns diese blühfreudigen Gartensträucher mit ihren leuchtenden und farbenprächtigen großen Blütenkugeln den ganzen Sommer lang.

Gartenhortensien

Bitte beachten Sie: Unser Angebot umfasst Gartenhortensien! Im Gegensatz zu Zimmerhortensien sind diese mehrjährig und winterhart. Sie werden aber in zurückgeschnittenem Zustand und ohne Blütenflor geliefert. Sie eignen sich also, zumindest unmittelbar nach der Lieferung, nicht zur Dekoration in Räumen oder auf der Terrasse.


Hortensien - Hydrangea Kann es einen Garten ohne Hortensien geben? Sicher würde in einem solchen Garten ein ganz wesentliches Element fehlen. Schließlich erfreuen uns... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hortensien

Hydrangea

Hortensien - Hydrangea

Kann es einen Garten ohne Hortensien geben? Sicher würde in einem solchen Garten ein ganz wesentliches Element fehlen. Schließlich erfreuen uns diese blühfreudigen Gartensträucher mit ihren leuchtenden und farbenprächtigen großen Blütenkugeln den ganzen Sommer lang.

Gartenhortensien

Bitte beachten Sie: Unser Angebot umfasst Gartenhortensien! Im Gegensatz zu Zimmerhortensien sind diese mehrjährig und winterhart. Sie werden aber in zurückgeschnittenem Zustand und ohne Blütenflor geliefert. Sie eignen sich also, zumindest unmittelbar nach der Lieferung, nicht zur Dekoration in Räumen oder auf der Terrasse.


Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Hydrangea arborescens 'Annabelle', Ball-Hortensie

Blütenfarbe: weiß
Wuchshöhe: bis 2 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 7,95 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea macrophylla 'Bodensee'

Bauernhortensie, Gartenhortensie
Strauch im Container, 30-40 cm hoch
Blütenfarbe: blau
Wuchshöhe: bis 1,3 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 10,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea macrophylla 'Bouquet Rose', Bauernhortensie

Gartenhortensie
Strauch im Container, 30-40 cm hoch
Blütenfarbe: rosa bis rosalila
Wuchshöhe: bis 1,3 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 10,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea macrophylla 'Endless Summer Blau'®

Das Blühwunder!
Bauernhortensie, Gartenhortensie
Strauch im Container, 30-50 cm hoch
Blütefarbe: Blau
Wuchshöhe: bis 1,3 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 21,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea macrophylla 'Endless Summer BloomStar'®

Das Blühwunder!
Bauernhortensie, Gartenhortensie
Strauch im Container, 30 - 50 cm hoch
Blütefarbe: pink, rosa, hellblau, hellviolett
Wuchshöhe: bis 1,5 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 21,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea macrophylla 'Endless Summer Rosa'®

Das Blühwunder!  
Bauernhortensie, Garten-Hortensie
Strauch im Container, 30-50 cm hoch
Blütenfarbe: Rosa
Wuchshöhe: bis 1,3 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 21,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea macrophylla 'Forever & Ever - Double Pink'®

Bauern-Hortensie
Strauch im Container, 30-50 cm hoch
Blütenfarbe: rosa
Wuchshöhe: bis 0,90 m

Dieser Artikel ist leider momentan nicht mehr lieferbar!

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 25,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea macrophylla 'Masja', Bauernhortensie

Gartenhortensie
Strauch im Container, 30-40 cm hoch
Blütenfarbe: rot bis dunkelrosa
Wuchshöhe: bis 1,3 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 10,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea macrophylla Endless Summer 'The Bride'®

Bauernhortensie, Gartenhortensie
Strauch im Container, 30-50 cm hoch
Blütenfarbe: weiß, rosa angehaucht
Wuchshöhe: bis 1,3 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 21,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea paniculata 'Limelight'®, Rispen-Hortensie

Strauch-Hortensie
Strauch im Container, 40-60 cm hoch
Blüte: weiß, duftend
Wuchshöhe: bis 2 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 10,95 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea paniculata 'Pinky Winky'®

Rispen-Hortensie
Strauch im Container, 40-60 cm hoch
Blütenfarbe: weiß und rot
Wuchshöhe: bis 2 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 14,20 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea paniculata 'Vanille-Fraise'®

Rispen-Hortensie
Strauch im Container, 40-60 cm hoch
Blütenfarbe: weiß und rosa
Wuchshöhe: bis 2 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 14,20 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea paniculata 'Wims Red', Rispenhortensie

Strauch im Container, 40-60 cm hoch
Blütenfarbe: weiß, rosa und rot
Wuchshöhe: ca. 1,5 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

19,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea serrata 'Bluebird', Teller-Hortensie

Strauch im Container, 30-40 cm hoch
Blütefarbe: blau bis purpur
Wuchshöhe: bis 1,5 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 10,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea serrata 'Preziosa'

Ball-Hortensie
Strauch im Container, 30-40 cm hoch
Blütenfarbe: rosa bis rot
Wuchshöhe: bis 1,5 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 10,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hydrangea serrata acuminata, Teller-Hortensie

Strauch im Container, 30-40 cm hoch
Blütenfarbe: blau bis violett
Wuchshöhe: bis 1,5 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 10,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten

Standortbedingungen

Bis auf eine Ausnahme benötigen die Blütensträucher halbschattige bis schattige Standorte und eine hohe Luftfeuchtigkeit. So können sich die riesigen Blätter am besten entfalten, ohne dass diese unter zu hoher Trockenheit leiden und welken. Die einzige Ausnahme bildet die Rispenhortensie (Hydrangea paniculata 'Petiolaris' ). Die Sorte 'Petiolaris' liebt vollsonnige und heiße Standorte und kann sich dort zu ihrer vollen Schönheit entwickeln.

Hortensien sind Flachwurzler und benötigen einen Platz mit humosen, frischen und lockeren Böden. Aus diesem Grund müssen die Böden sehr gut vorbereitet werden. Sehr schlecht sind steinige, kiesige und nährstoffarme Flächen. Hier würden die schönen Blühpflanzen unter einem Kümmerwuchs leiden und später eingehen.

Wählen Sie einen möglichst geschützten Standort aus. Vor allem vor starken Winden sollten diese wunderschönen Laubgehölze geschützt werden, da die Stängel sehr dünn und zerbrechlich sind. Zudem kann der Wind im Winter starke Frostschäden verursachen, so dass die Hortensie bis in den Wurzelstock zurückfrieren kann.

Hortensien-standort

Einen besseren Standort kann es gar nicht geben. Die schattige bis halbschattige Lage mit hoher Luftfeuchtigkeit lässt, die Bauernhortensien üppig blühen.  

 

Bodenvorbereitung vor der Pflanzung

Entfernen Sie alle Sträucher, Blumen und Unkraut möglichst gründlich. Alte Wurzeln, Äste oder Laub sollten ebenfalls entfernt werden, so dass eine saubere Fläche entsteht. Graben Sie nun den Pflanzplatz mit einer Grabegabel um. Verwenden Sie hier bitte keinen Spaten, denn so zerteilen Sie die Unkrautwurzeln noch viel feiner und es entstehen danach noch viel mehr Wildkräuter. Wenn Sie den Boden jedoch mit einer Grabegabel bearbeiten, so können Sie alle Wurzeln aus dem Boden herausholen, ohne dass Sie diese beschädigen.

Nun kommt das Wichtigste. Das Einbringen von möglichst viel Humus. Es sollte dabei aber kein normaler Humus sein, da Hortensien saure Böden lieben. Bringen Sie daher möglichst viel Rhododendronerde in die Fläche ein. Wenn der Humus und der Sand grob eingearbeitet sind, wird danach mit dem Rechen fein abgezogen. Achten Sie bei diesem Arbeitsschritt darauf, die Erde möglichst gleichmäßig zu verteilen. So erhalten Sie einen fruchtbaren, durchlässigen, durchlüfteten und frischen Boden, ohne Staunässe befürchten zu müssen. Der pH-Wert dürfte nun zwischen 4,5 und 6 liegen. Das wäre perfekt.

 

Einsatzmöglichkeiten

Es gibt verschiedene Arten von Hortensien. Die meisten bilden große Blütenbälle. Hierzu zählen Bauernhortensie, Schneeballhortensie und die Sorten der Endless Summer-Reihe. Fast genauso häufig finden wir auch tellerartige Blüten. Tellerhortensie, Samt-Hortensie und Kletter-Hortensie gehören zu ihnen. Als dritte Blütenform finden wir spitzzulaufende Blütenrispen. Hier können wir die Rispenhortensie und die Eichblatthortensie nennen.

Hortensien können für die verschiedensten Zwecke im Garten eingesetzt werden. Früher wurden diese nur als Solitärgehölze verwendet. Es ist vollkommen klar, dass sie wunderschöne Blickfänger sind, welche ein Beet oder einen dunklen Hintergrund immens aufwerten. Trotzdem wäre es sehr schade,die Blütensträucher nur für diesen Zweck zu nutzen.

Durch den dichten und raschen Wuchs eignen sich Hortensie ganz hervorragend für Heckenpflanzungen. Verwenden Sie hierbei einen Abstand von ca. 40 cm von Pflanze zu Pflanze. So bilden sich dichte und wunderschöne Hecken mit einem Meer aus verschiedenfarbigen Blütenbällen und Tellern. Hier ist es jedoch besonders wichtig, dass auf einen ausreichenden Abstand zwischen den einzelnen Blütensträuchern geachtet wird. Daher sollten Sie nicht mehr als zwei Hortensien pro laufenden Meter pflanzen. In einer Hecke lassen sich die unterschiedlichsten Farben kombinieren. Doch Kommen hier speziell die blauen Hortensien sehr gut zur Geltung.

So wunderschön können Hortensienhecken aussehen. Während des Sommers erhalten Sie eine wunderschöne und üppig blühende Pflanzung, die dunkle Hintergründe, wie hier eine große Thujenhecke aufwerten kann.   Hortensien-Hecke

Da Hortensien saure Böden, mit niedrigem ph-Wert lieben, werden diese auch sehr gerne mit allen Moorbeetpflanzen kombiniert. So können Sie die Blütezeit eines durch Rhododendron dominierten Beets erweitern. Zusammen mit der Lorbeerrose, der Skimmie und der Heide oder dem rotlaubigen Schlitzahorn aus Japan, ergibt sich ein wahres Farbenfeuerwerk, welches niemals langweilig wird.

Wer Blumensträuße und Schnittblumen liebt, der liegt mit dieser Pflanze genau richtig. Alle Hortensien bieten nicht nur spektakuläre und wunderschöne Blüten, sondern auch kräftige Blütenstängel, welche sich sehr lange in der Vase halten. Eine spektakuläre Schnittblumen in den verschiedensten Farben und Formen blühen.

Der wichtigste Grund eine Hortensie einzusetzen ist und bleibt wohl die Möglichkeit mit diesen herrlichen Sträuchern entscheidende Akzente zu setzen. Die weißen Blütenbälle der Hydrangea arborescens Annabelle zum Beispiel, hellen jeden dunklen Hintergrund wie Hecken und Mauern auf. Ein anderes Beispiel wäre eine große Samthortensie mit ihren besonders großen und filzigen Blättern und den immensen Tellerblüten, welche einen Sitzplatz im Schatten hervorheben können. Suchen Sie einen wunderschönen Blütenstrauch, für einen sonnigen Standort?

Hortensien-einzelstellung Wer möchte sich hier nicht an seinem wohlverdienten Feierabend niederlassen? Die Hortensien im Hintergrund laden nicht nur zum Verweilen ein, sondern heben den sonst sehr tristen Sitzplatz hervor. 

 

Hier können Sie mit der Rispenhortensie punkten. Die riesigen Blütenrispen stellen dabei sogar den berühmten Sommerflieder in den Schatten! Auch die Tellerhortensien bieten wir in allen möglichen leuchtenden Farben an.

Sie möchten eine blühende und außergewöhnliche Kletterpflanze, um eine hässliche Mauer zu verschönern, oder einen alten Schuppen abzudecken?

Auch hier findet sich die ideale Pflanze. Die Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris) ist eine selbstklimmende Pflanze, welche nicht extra durch ein Gerüst befestigt werden muss. Wie eine typisch für ihre Art, bildet auch die Kletterhortensie riesige Tellerblüten, ganz ähnlich der bekannten Tellerhortensie in einem herrlichen weiß aus. Ab Herbst verwandeln sich dann die riesigen grünen Blätter in ihr Herbstkleid und hüllen sich in ein leuchtendes gelb-orange. Somit gehört die Kletterhortensie zu den beliebtesten Kletterpflanzen überhaupt.

Schnitt

Die Sträucher sind sehr schnittverträglich und halten daher einen jährlichen Rückschnitt ohne Probleme aus. Nun gibt es aber auch hier ein paar Punkt zu beachten, die wir Ihnen in diesem Kapitel erläutern möchten.

Hortensien sind etwas frostempfindlich und frieren sehr gerne zurück. Das können Sie selbst mit einem Winterschutz nie ganz verhindern. Daher dürfen Sie Hortensien auf keinen Fall im Herbst zurückschneiden. Wenn die Pflanze bei starkem Frost zurückfriert und Sie diese bereits zurückgeschnitten haben, so kann die Hortensie bis in den Wurzelstock zurückfrieren und das wäre fatal.

Schneiden Sie Ihre Hortensien daher im ausgehenden Winter zurück. Anfang bis Mitte März wäre ein perfekter Zeitpunkt dafür. Hier sehen Sie bereits die ersten zaghaften Austriebe oder schwellende Knospen und können sich daran orientieren, wie weit Ihre Hortensie zurückgefroren ist.

Die meisten Hortensien sollten Sie nur leicht schneiden, da sie ihre Blüten bereits im Vorjahr ausbilden. Wenn Sie hier zu kräftig zurückschneiden, würden Sie ein Jahr lang auf die Blüten verzichten müssen. Schneiden Sie daher nur die erfrorenen Triebspitzen zurück. Zu dieser Schnittgruppe gehören die Bauernhortensie (Hydrangea macrophylla), die Tellerhortensie (Hydrangea serrata), die Riesenblatthortensie (Hydrangea aspera ‚Macrophylla‘), die Samt-Hortensie (Hydrangea sargentiana), die Eichenblättrige Hortensie (Hydrangea qercifolia) und die Kletterhortensie (Hydrangea petolaris).Durch den regelmäßigen Rückschnitt, sorgen Sie für ein gesundes Wachstum der Pflanze.

Die in den letzen Jahren sehr berühmt gewordene Endless Summer - Reihe, darf hingegen kräftiger zurückgeschnitten werden. Hier dürfen Sie ruhig ca. 20 - 30 % der Pflanze zurückschneiden. So bilden sich noch mehr Triebe, welche im gleichen Jahr ihre Blüten ansetzen. Wenn Sie während des Sommers die verblühten Triebe zurückschneiden, so erhalten Sie ähnlich wie bei den Rosen eine ständige Nachblüte bis zum Frost. Die Endless Summer Kollektion gibt es alt bekannt in blauer Farbe, aber auch mit rosaroten und weiße Blüten.

Zu guter Letzt, möchten wir Ihnen noch die Hortensien vorstellen, welche jährlich einen starken Rückschnitt benötigen. Hierzu zählt die Schneeball- oder Wald-Hortensie (Hydrange arborescens ‚Annabelle‘) und die Rispenhortensie (Hydrangea paniculata). Diese Hortensien bilden ihre neuen Blütentriebe im selben Jahr nach dem Rückschnitt aus.

Sie können diese Hortensien bis auf wenige Knospen über dem Boden zurückschneiden. Danach treiben diese Hortensien umso kräftiger wieder nach und wachsen im selben Jahr zu Ihrer vollen Pracht mit zahlreichen Blütentrieben. Wenn Sie diesen Schnitt jährlich wiederholen, so erhalten Sie immer gesündere und blühwilligere Pflanzen.

Düngung und Pflege

Hortensien sollte man zweimal jährlich düngen. Wichtig ist die erste Düngung im zeitigen Frühjahr, also im März. Die zweite Düngung sollte dann zur zweiten Triebphase ab Anfang Juni erfolgen. Verwenden Sie immer Langzeitdünger, diese können die Wurzeln nicht verbrennen und wirken über einen Zeitraum von mehreren Wochen oder Monaten.

Der wichtigste Punkt bei der Düngung von Hortensien ist jedoch die Unterscheidung von rosa- und blaublühenden Hortensien. Alle blaublühenden Hortensien sind eigentlich rosablühende Hortensien. Diese werden nur dann blau, wenn sie zeitlebens mit einem Dünger gedüngt werden, welcher Eisenchelat enthält. Dieses Eisenchelat bewirkt bei rosablühenden Hortensien eine Umwandlung in eine blaue Blüte.

Hier sollten Sie also bei der Wahl des Hortensiendüngers besonders vorsichtig sein, denn wenn Sie rosafarbene Blüten haben möchten und Sie versehentlich einen Hortensiendünger mit Blaumacher verwenden, so werden Sie im gleichen Jahr mit blauen Blütenständen zu rechnen haben.

Aus diesem Grund bieten wir zwei verschiedene Hortensiendünger in unserem Sortiment an. Sie finden den Hortensiendünger mit Blaumacher von Cuxin für alle blauen Sorten. Für alle anderen verwenden Sie bitte den Hortensiendünger von Neudorff. So steht Ihrem farbechten Blütenmeer nichts mehr im Wege.

Zwar mögen die vielseitigen Blühwunder keinen Standort, auf dem Staunässe vorherrscht, doch haben sie einen vergleichsweise hohen Bedarf an Wasser. Nur mit ausreichend Wasser können sie sich zu ihrer ganzen Schönheit entwickeln. Man kann nicht verallgemeinern, wie oft eine Pflanze gegossen werden muss.Vor dem Gießen sollten Sie stets prüfen, ob der Oberboden schon abgetrocknet ist. Erst dann dürfen Sie zur Gießkanne greifen. In trockenen Sommern kann dies allerdings recht häufig vorkommen, da das große Blatt viel Wasser verdunsten lässt. Die Hortensien Pflege ist so gesehen recht simpel, solange Sie sich an diese Grundsätze halten.

Winterschutz

Hortensien sind weitestgehend frosthart. Trotzdem können diese bei strengen Wintern sehr stark zurückfrieren. Besonders schlimm können die Frostschäden an exponierten Stellen des Gartens ausfallen, vor allem dann, wenn die kalten Frostwinde aus Osten und Norden auf die Pflanze einwirken können.

Nochmals zur Verdeutlichung muss man sagen, dass Hortensien typische Waldsträucher sind und deshalb im Schatten oder Halbschatten wachsen und durch die hohen Bäume und Sträucher vor dem Frost bestens geschützt sind.

Diesen natürlichen Schutz müssen wir im Garten bestmöglich imitieren um den Strauch zu überwintern. Pflanzen Sie Ihre Blütensträcher daher an einen windgeschützten Standort. Zudem sollten Sie deren Fuß im Spätherbst mit Falllaub anhäufeln und danach mit einem Frostschutzvlies dick einwickeln. Sie können statt dem Vlies auch gerne Jute verwenden.

Diese Materialien sind licht- und wasserdruchlässig. Zudem stoppen sie den Wind wirksam, sorgen aber gleichzeitig für einen Luftwechsel, so dass keine Pilzerkrankungen entstehen können.

So sind Ihre sicher Pflanzen verpackt und halten auch starke Fröste bis ca. – 25 °C problemlos aus. Da Hortensien laubabwerfend sind, müssen Sie diese über den Winter auch nicht gießen. Hier ist die Gefahr des Vertrocknens während der Frostperiode sehr gering.

Für die Kübelbepflanzung eignet sich der Blütenstrauch nur bedingt. Dies hängt zum einen mit der üppigen Wurzel zusammen, die ausreichend Fläche benötigt, aus der sie Wasser und Nährstoffe entziehen kann. Im Kübel fühlt sich die Hortensie meist etwas beengt. Besonders im Winter gilt es den Wurzelraum daher gut zu schützen. Nutzen Sie dafür beispielsweise unsere Luftpolsterfolie. Mit dieser sind sie flexibel und an keine Topfgröße gebunden. Auch empfiehlt es sich den Kübel möglichst geschützt aufzustellen. Es eignet sich ein Standort nahe des Hauses oder einer Mauer. So gut geschützt wird der Strauch den Winter sicher gut überstehen und im Frühjahr zu neuer Pracht erwachen.