Bambus


horstbildende-bambus

Bambus ist eine ungewöhnlich faszinierende Pflanzenart.

Trotz ihrer exotischen Herkunft fühlt sie sich auch in unseren mitteleuropäischen Gärten sehr wohl. Weltweit umfasst der Bambus 47 Arten, die über 1000 verschiedene Sorten bieten. Einige dieser Bambussorten sind auch bei uns sehr frosthart und problemlos zu kultivieren.

Bambus gehört zur Gattung der Gräser und bietet ein breites Spektrum an Sorten mit unterschiedlichen Wuchshöhen - von 30 cm Maximalhöhe bis hin zu hochwachsenden Arten, die selbst bei uns locker 10 m Höhe erreichen können, und in ihrer Heimat sogar noch weit grösser werden. Das macht Bambus auch bei uns so vielseitig und er findet in unseren Gärten Verwendung vom Bodendecker bis hin zum Bambuswald.

Wurzelausläufer beim Bambus

Viele der Bambusarten treiben Wurzelausläufer. Dadurch können sie sehr schnell und sicher Hänge befestigen, den Boden bedecken und dichte Hecken bilden. Sollte sich der von Ihnen ausgewählte Bambus jedoch nicht ausbreiten dürfen, dann empfiehlt sich der Einbau einer sogenannten Rhizom-(=Wurzel-)Sperre. Oder Sie wählen sich einen der horstbildenden Bambusse aus, welche keine Ausläufer bilden und die wir in einer eigenen Kategorie anbieten.


Infos rund um den Bambus
Rhizomsperre, der ideale Schutz vor ausufernden Wurzeln!
Überwinterung von Bambus

Bambus ist eine ungewöhnlich faszinierende Pflanzenart. Trotz ihrer exotischen Herkunft fühlt sie sich auch in unseren mitteleuropäischen Gärten sehr wohl. Weltweit umfasst der Bambus 47... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bambus

horstbildende-bambus

Bambus ist eine ungewöhnlich faszinierende Pflanzenart.

Trotz ihrer exotischen Herkunft fühlt sie sich auch in unseren mitteleuropäischen Gärten sehr wohl. Weltweit umfasst der Bambus 47 Arten, die über 1000 verschiedene Sorten bieten. Einige dieser Bambussorten sind auch bei uns sehr frosthart und problemlos zu kultivieren.

Bambus gehört zur Gattung der Gräser und bietet ein breites Spektrum an Sorten mit unterschiedlichen Wuchshöhen - von 30 cm Maximalhöhe bis hin zu hochwachsenden Arten, die selbst bei uns locker 10 m Höhe erreichen können, und in ihrer Heimat sogar noch weit grösser werden. Das macht Bambus auch bei uns so vielseitig und er findet in unseren Gärten Verwendung vom Bodendecker bis hin zum Bambuswald.

Wurzelausläufer beim Bambus

Viele der Bambusarten treiben Wurzelausläufer. Dadurch können sie sehr schnell und sicher Hänge befestigen, den Boden bedecken und dichte Hecken bilden. Sollte sich der von Ihnen ausgewählte Bambus jedoch nicht ausbreiten dürfen, dann empfiehlt sich der Einbau einer sogenannten Rhizom-(=Wurzel-)Sperre. Oder Sie wählen sich einen der horstbildenden Bambusse aus, welche keine Ausläufer bilden und die wir in einer eigenen Kategorie anbieten.


Infos rund um den Bambus
Rhizomsperre, der ideale Schutz vor ausufernden Wurzeln!
Überwinterung von Bambus

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Fargesia denudata 'Lancaster', Überhängender Bambus, Wasserfall-Bambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 3 - 4 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 19,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Fargesia dracocephala, Grüner Drachenbambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 2 - 3 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 19,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Fargesia jiuzhaigou, Jade Bambus, rothalmiger Schirm-Bambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: bis 3 - 4 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 19,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Fargesia murielae 'Bimbo', Kleiner Gartenbambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 1 - 1,5 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 19,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Fargesia murielae 'Chinese Wall' (S), Schirm-Bambus, Hecken-Bambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 2 - 3 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 19,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Fargesia murielae 'Fresena', Schirm-Bambus, Garten-Bambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 2 - 3 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 29,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Fargesia murielae 'Frya', Schirm-Bambus, Garten-Bambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 2 - 3 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 19,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
15.07 %
Fargesia murielae 'Jumbo', Schirm-Bambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 2 - 3 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 17,75 € * 20,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Fargesia murielae 'Simba', Löwenbambus, Mähnenbambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 2 - 2,5 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 19,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Fargesia murielae 'Standing Stone' (R), Großblättriger Schirm-Bambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 2 - 4 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 19,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Fargesia nitida - neue Saat - Glänzender Schirm-Bambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 3 bis 5 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 19,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Fargesia robusta 'Campbell', Großer Heckenbambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 4 - 7 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 19,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Fargesia rufa, Grüner Heckenbambus

Strauch im Container
Wuchshöhe: 2,5 - 3 m  

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 19,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Fargesia scabrida, Purpur-Bambus, Garten-Bambus

Pflanze im Container
Wuchshöhe: 3 bis 5 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 23,00 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Hibanobambusa tranquillans 'Shiroshima', Buschiger Streifenbambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 2 - 3 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 29,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Jute-Nadelfilzmatte (Art.Nr. U584071)

Jute-Schutzdecke 
Maße: LxB: 1,50m x 0,50m - 51mm stark

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

4,90 € * inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Kälte-Schutzvlies (Art.Nr. U584011)

Abmessung: 0,5 m x 6 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

5,90 € * inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Luftpolster-Isolierfolie (Art.Nr. U584019)

lichtdurchlässige Matte zum Schutz
vor Frost und Kälte,
Abmessung: 3 m x 1 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

6,99 € * inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Phyllostachys atrovaginata 'Green Parfume', Weihrauchbambus

schwarzer Knospen Bambus
Pflanze im Container
Wuchshöhe: 5 - 7 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 29,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Phyllostachys aurea, Gelber Bambus

Knotenbambus, Goldrohrbambus
Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 3 - 5 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 29,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis', Zickzack-Bambus

grüner Rillenbambus
Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 4 bis 7 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 29,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Phyllostachys aureosulcata aureocaulis, Goldener Peking Bambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 4 - 8 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 29,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Phyllostachys bambusoides 'Castilloni' - XXL- Produkt

Gelber Brillant-Bambus
Solitärpflanze im Container, 150-200 cm
Wuchshöhe: 3 bis 6 m

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 99,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Phyllostachys bissetii, Bisset-Bambus

Pflanze im Container,
Wuchshöhe: 4 - 7 m 

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

ab 31,85 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
1 von 3

1. Bambusarten und welche davon können in unseren Gärten kultiviert werden?

Ursprünglich ist der Bambus in Südostasien oder in höheren alpinen Regionen Asiens beheimatet. Für unsere Gärten kommen nur Bambusse aus den Chinesischen, Japanischen oder Koreanischen Bergregionen in Frage, da diese die benötigte Forsthärte besitzen.

Phyllostachys bildet die höchste und wuchsstärkste Bambusart von allen. Phyllostachys bildet dicke und besonders kräftige Halme mit Durchmessern von bis zu 12 cm! Sie erreichen eine Wuchshöhe je nach Art und Sorte zwischen 4 und 15 Metern.

Fargesia ist die wohl wichtigste Art für unsere heimischen Gärten, denn diese bilden keine Ausläufer und wachsen besonders kompakt mit unzähligen dünnen Halmen. Sie sind absolut Blickdicht und bilden so den idealen Heckenbambus. Sie können aber auch in Töpfen, am Teich oder in Blumenbeeten gehalten werden. Hier haben wir eine Wuchshöhe je nach Art und Sorte von 1,5 bis 6 Metern.

Pleioblastus ist ein niedriger Gartenbambus, welcher vorzugsweise als Bodendecker, oder sogar als Raseneratz eingesetzt werden kann. Er wächst rasend schnell und kann in Windes Eile ganze Flächen bedecken. Er ist in verschiedenen Blattfarben erhältlich und unverzichtbar für jeden asiatischen Garten. Der Kompakte Wuchs erreicht eine Höhe von ca. 50 cm bis 100 cm. Mit diesem Bambus können Sie auch wunderschöne kleine Bambushecken erzielen.

Sasa ist eine weitere, eher kleinbleibende bis mittelhoch-wachsende Art. Dieser Bambus begeistert durch riesige Blätter und filigrane und dünne Halme. So entsteht ein Bild von einem dschungelartigen, dunkelgrünen und wunderschönen Blätterwald. Auch hier erreichen wir dichte Hecken und ganze Hangbepflanzungen. An Bachläufen und Teichen sieht dieser Bambus besonders schön aus. Hier sind wir bei Wuchshöhen zwischen 50 cm und 1,5 Metern.

Hibanobambusa wird als absolute Rarität und Seltenheit gehandelt. Dieser Bambus überzeugt vor allem durch seine auffallende Blattmusterung in Weiß und Grün. Pflanzen Sie diesen Bambus aber auf jeden Fall sehr geschützt vor Wind und zu starker Sonneneinstrahlung. So ist er gut Frostgeschützt und kann sich hervorragend entwickeln. An guten Standorten bei guter Pflege kann Hibanobambusa eine Wuchshöhe von ca. 2,5 Metern erreichen.

Sasaella wird ebenfalls gerne als Heckenbambus eingesetzt. Er wächst absolut blickdicht und stellt ein wunderschönes und panaschiertes Blatt in Grün und Weiß bereit. Der gestreifte Zwergbambus, wie er ebenfalls genannt wird ist eine ideale Pflanze für kleine Einfassungen. So kann dieser Bambus auch hervorragend als Buchsersatz eingesetzt werden.

Pseudosasa ist der typische Bambus in Japan. Er wächst dort am Waldrand und erreicht dort Wuchshöhen von ca. 5 Metern. Seine riesigen Blätter sind ein absoluter Blickfang! Sie leuchten in einem gesunden Dunkelgrün. Dieser Bambus kann auch im Topf hervorragend gepflegt werden.

2. Wie ist eigentlich das Wachstum beim Bambus?

Klar ist, dass der Bambus zu den schnellwachsenden Gehölzen gehört. Hochwachsende Bambusse machen einen Neutrieb von mehr als einen Meter pro Jahr. Gut eingewachsene und an den Standort gewöhnte Bambusse machen auch jährlich mehrere Neutriebe, so dass sich schnell kleine Bambuswäldchen entwickeln. Kleinere Gartenbambusse können zwar mit diesem Höhenwachstum nicht mithalten, dafür verbreiten diese sich umso schneller. Er verzweigt sich sehr rasch und vor allem dicht und bildet einen dichten Wurzelfilz. So sind Hänge und Böschungen schnell gesichert und das Unkraut hat keine Chance.

Heckenbambusarten wie Fargesia gewinnen ebenfalls schnell neue Triebe, so dass dichte und schöne Hecken entstehen. Sie können auch hier bei älteren Exemplaren von bis zu 15 – 20 Neutrieben pro Jahr rechnen.
Bambus ist mit unseren Ziergräsern verwandt und bildet seine Neutriebe immer aus der Wurzel heraus. Sie sehen anfangs dicke Knospen aus dem Boden ragen, welche sich nach wenigen Wochen zu einem kräftigen Halm entwickeln.

3. Wie pflege ich meinen Bambus?

Pflege-Bambuspflanzen

Die Meinung ist weit verbreitet, dass der Bambus auch ohne Pflege bestens auskommt und nicht gepflegt werden muss! Er wächst immer und überall! Doch diese Meinung können wir als Gärtner so keinesfalls unterstützen. Es stimmt, dass der Bambus relativ pflegeleicht und dankbar ist, dennoch gibt es Regeln zu beachten. Bei der Pflanzung von Bambus muss der Boden tiefgründig, humos und vor allem locker sein. Hier sollten also 50 Liter guten Kompost oder Pflanzerde in die Pflanzfläche eingearbeitet werden. Bei festen und lehmigen Böden darf auch eine ordentlich Portion Sand nicht fehlen, um den Boden zu lockern. 

Vermeiden Sie Staunässe auf jeden Fall! Ihr Bambus bekommt sonst sehr schnell Wurzelfäule. Kontrollieren Sie daher vor allem bei Jungen Pflanzungen, dass der Oberboden immer leicht feucht ist. Wenn er abgetrocknet ist, dann gießen Sie erst nach. So erreichen Sie eine ideale Wasserversorgung der Pflanzen. Wenn er seine Blätter einrollt zeigt er Ihnen, dass es ihm an Wasser mangelt, dann können Sie kräftiger gießen. Die Blätter entrollen sich dann schnell wieder.

4. Muss ich Bambus düngen?

Sicher, der Gartenbambus wächst schnell, jedoch benötigt jedes Lebewesen Nahrung. Je idealer eine Pflanze ernährt ist, desto optimaler entwickelt sich diese auch. Wir empfehlen hierbei einen Dünger auf organischer, oder organisch-mineralischer Basis. Hier können wir vor allem unsere Bambusdünger von Neudorff und Cuxin empfehlen. Diese versorgen den Bambus mit allen wichtigen Nährstoffen und Spurenelementen. Gedüngt wird zwei Mal pro Jahr. Die erste Düngung erfolgt im Zeitigen Frühjahr im März. Hier beginnt der Bambus bereits seine ersten Triebe zu schieben und benötigt einen kräftigen Nachschlag an zusätzlicher Nahrung. Die zweite Düngung erfolgt dann im Juni. Hier erfolgt der zweite Austrieb. 

Bambuspflanzen-duengen

 

5. Darf ich Bambus schneiden?

Bambus ist sehr schnittverträglich und darf gerne geschnitten werden. Der Schnitt kommt immer auf den Zweck an, was genau Sie mit dem Bambus vorhaben. Wenn Sie eine Bambushecke gestalten möchten, so können Sie diesen mit einer Heckenschere Jährlich formen und trimmen. Es gelingen wunderbare Kastenhecken.

Zwergbambus sollte jedes Jahr um Ostern auf ca. 10 cm zurückgeschnitten werden. Dies erledigen Sie ebenfalls großflächig mit einer Heckenschere. So verzweigt sich dieser viel besser und bildet einen dichten Blätterteppich.
Einzelne Halme dürfen ebenfalls immer geschnitten werden. Dies gilt für jeden Bambus, auch für die dickhalmigen Phyllostachys-Arten.

6. Benötigen die frostharten Bambusarten trotzdem einen Winterschutz?

In der Regel sind die Bambusarten aus unserem Angebot alle ausreichend winterhart. In den ersten 2 bis 3 Standjahren sollten diese aber trotzdem geschützt werden. Die beste Art einen Bambus zu schützen wäre ein Winterschutzvlies. Mit diesem Vlies wickeln Sie den Bambus von oben bis unten ein. Vlies ist licht- und wasserdurchlässig, stoppt aber den Wind. So ist Ihr Bambus bestens vor der Frosteinwirkung geschützt. Zum Winterschutz.

Nach der Eingewöhnung von ca. 3 Standjahren ist der Bambus so gefestigt, dass er keinen Winterschutz mehr benötigt.

Bambuspflanzen im Topf sind der Witterung leider immer schutzlos ausgesetzt. Hier sollten Sie den Topf mit einem Topfschutz versehen und die Pflanze ebenfalls mit Vlies einwickeln. Zudem sollten Sie einmal pro Woche mit einem lauwarmen Wasser gießen. So haben Sie lange Freude an Ihren Bambuspflanzen.

7. Bildet jeder Bambus Ausläufer? Und wie schütze ich meinen Garten vor diesen Rhizomen?

Fast alle Bambusse sind tatsächlich ausläufertreibend und müssen durch eine Rhizomsperre eingegrenzt werden. Hierbei handelt es sich um eine robuste und absolut undurchdringliche Sperre aus Kunststoff. 

Messen Sie genau die Fläche aus, welche für den Bambus bestimmt ist. Daraus ergibt sich ein Umfang. Mit diesem Umfang berechnen Sie Ihren Bedarf und können diese Kunststoffsperre meterweise über unseren Gartenversand kaufen. Diese Eingrenzung wird nun ca. 60 – 70 cm tief in den Boden vergraben, so dass nur noch wenige cm Rand über dem Boden verbleiben. Die überlappenden Stellen verschließen Sie mit einer Verschluss-Schiene.

So kann der Bambus Ihren Garten nicht unfreiwillig erobern. Wir empfehlen immer eine Rhizomsperre bei ausläufertreibenden Arten zu verwenden. Dies schließt auch Ärger mit Ihren Nachbarn aus. Wer auf einen solchen Arbeitsaufwand verzichten möchte, der kann auf Fargesia zurückgreifen. Die Bambusart Fargesia treibt keine Ausläufer, diese werden zwar jedes Jahr etwas breiter, die Wurzeln bilden jedoch keine Rhizome. Somit muss Fargesia nicht eingegrenzt werden.

8. Wie man eine Bambushecke richtig anlegt

Bambushecken, werden auf Grund ihres besonderen Flairs immer beliebter. Horstbildende Bambuspflanzen sind für diesen Zweck besonders geeignet, denn sie wachsen absolut dicht und bilden keine Ausläufer. So ergibt sich nach nur wenigen Standjahren ein außergewöhnlicher Sichtschutz.

Alle Sorten von Fargesia murielae oder Nitida sind für schattige und halbschattige Bereiche bestens geeignet. Für sonnige Bereiche empfehlen wir alle anderen Fargesien, wie robusta, rufa, jiuzhaigou, oder dracocephalus. Auch Phyllostachys eignet sich für einen Sichtschutz hervorragend. Er kann als Kastenhecke formiert werden oder auch einfach als hohe Sichtschutzbepflanzung angelegt werden, welche sich selbst überlassen wird. Auch als Lärmschutz eignen sich diese Bambuspflanzen hervorragend. Besonders schöne Bambushecken ergeben sich aus den Bambuspflanzen aureosulcata und vivax!

Mit dem Zwergbambus Pleioblastus lassen sich wunderschöne und exclusive Einfassungshecken kreieren. Diese wachsen noch schöner und dichter als Buchs und sind weit robuster.

Bitte vergessen Sie bei einer Heckenpflanzung mit Pleioblastus und Phyllostachys keinesfalls die Rhizomsperre einzubringen.

9. Kann ich alle Bambus im Kübel kultivieren?

Bambuspflanzen-in-kuebeln

Leider können nicht alle Bambuspflanzen im Kübel gehalten werden. Phyllostachys gedeiht im Kübel nur über wenige Jahre, danach muss er ausgepflanzt werden und benötigt mindestens 7 Quadratmeter um sich gut entfalten zu können.Alle Zwergbambusarten wie Pleioblastus, Sasa oder Pseudosasa fühlen sich im Topf absolut wohl. Wenn Sie einen horstbildenden Bambus im Topf halten möchten, so können wir Ihnen besonders Fargesia rufa ans Herz legen. Dies ist die absolut beste hochwachsende Bambuspflanze im Topf. Auch alle großblättrigen Bambusse wie der Pfeil-Bambus, sind hervorragend für ein Pflanzgefäß geeignet . Besonders auf Balkonen und Terrassen ergeben diese Schönheiten ein besonders Flair. 

 

10. Was muss ich vor dem Kauf vom Bambus beachten?

Wenn Sie einen Bambus für Ihren Garten kaufen möchten, so sollten Sie sich vorher Gedanken darüber machen, wie hoch der Gartenbambus werden soll und welche Fläche dieser einnehmen darf.

Wenn Sie einen riesigen Bambus haben möchten, welcher sich gerne ausbreiten darf, dann verwenden Sie Phyllostachys.

Für Hecken oder Pflanzplätze, wo der Bambus zwar groß werden, aber nicht zu viel Platz einnehmen soll, dann bestellen Sie sich Fargesia in unserer Bambus-Gärtnerei.

Für kleine Gärten, Steingärten, Einfassungshecken, oder für Stellen, wo Sie einen Rasenersatz suchen, so können wir Ihnen ans Herz legen sich einen Pleioblastus zu kaufen.

Wenn Sie besonders schöne und großblättrige Bambuspflanzen suchen, so bestellen Sie sich über unseren Versand den Gartenbambus Sasa.

Zuletzt angesehen