Vitalbeere

Hier ein paar verschiedene Verwendungsmöglichkeiten:

1 - 2 zarte junge Blätter kauen, sind gesund, machen fitt und sorgen für Wohlbefinden.

Tee aus Blättern und Trieben

2 Kaffeelöffel getrocknete und zerkleinerte Blätter und Triebe rechnet man für eine Tasse Tee. Das Gemisch wird mit siedendem Wasser übergossen und einige Stunden stehen gelassen. Das ergibt ein Kalt- oder Warmgetränk mit einem säuerlichen, leicht bitteren Geschmack. Man kann mit Zucker oder Honig süßen und auch 1 Esslöffel Natursaft hineingeben.
Bei frischen Blättern und Trieben muss man entsprechend mehr nehmen.
Tee aus trockenen Früchten Der Tee aus Früchten wird wie der aus den Blättern bereitet. Man soll ihn aber mindestens 12 Stunden ziehen lassen. Die abgeseihten Früchte kann man essen; es bleiben ja viele nicht wasserlösliche Inhaltsstoffe, vor allem in den Samen, zurück. Saftbereitung
  • Natursaft: Die gewaschenen Beeren (1kg Beeren und 100 ml Wasser) werden in einer Kasserolle zerdrückt (Vorsicht, die Samen sollen ganz bleiben und nach dem Pressen ausgewaschen werden) und durch ein Seihtuch gepresst. Der erhaltene Saft wird 5 Minuten auf 90°C erhitzt, in Flaschen gefüllt und kühl gelagert.
  • Sirup: In diesem gewonnenen Natursaft wird 1kg Zucker verrührt und dann 5 Minuten auf 90°C erhitzt; der Sirup wird in Flaschen gefüllt und gleich wieder in kaltem Wasser abgekühlt.
Ganze Früchte in Zuckerlösung Die gewaschenen und trockenen Beeren gibt man in Einweckgläser und übergießt sie mit einer Zuckerlösung (auf 1 kg Früchte 0,5 kg Zucker und 250 ml Wasser). Dann bei 90°C 8-10 Minuten pasteurisieren und gleich im Wasserbad abkühlen. Aus den Früchten lässt sich auch ein Gelee oder Marmelade bereiten. Aus den Samen wird extra ein Öl destilliert, das medizinischen Zwecken dient.

Auszug aus alter chinesischer Literatur:

Wu Wei Zi (ist die Bezeichnung für Fünf-Aroma-Samen)
reife Früchte
Dosierung : 5 Gramm
Geschmack : alle Fünf, aber vorwiegend sauer
Energie : warm
Klasse : Kräuter, um Bewegungen zusammenzuziehen und zu sperren
Meridiane : Lunge und Nieren
Wirkung : um Nieren zu wässern (Erhöhung der Yin Energie), die (geblähte) Lunge zusammenzuziehen, es produziert Flüssigkeit, hemmt Schweiß und Durchfall, und   zieht den Samen zusammen.
Anzeichen : Asthma und Husten, übermäßiger Schweiß, Nachtschweiß, Durchfall Samenemission, und Vaginal-Bluten
Notiz : Alle Kräuter und Lebensmittel haben Aromas oder einen bestimmten Geschmack; zum Beispiel schmecken Trauben sauer und süß, schmeckt Ginseng süß und bitter, und grüne Zwiebel schmecken scharf. Doch sehr wenige Lebensmittel oder Kräuter haben die fünf - nämlich süß, sauer, bitter, scharf und salzig - alle zur gleichen Zeit. Wu Wei Zi ist eine dieser Ausnahmen.
 

Experimente haben gezeigt, dass Wu Wei Zi
sieben bedeutende Wirkungen erzielen kann:
  1. Es ist wirksam zur Unterdrückung von Husten,
  2. ein wirksames Herzstärkungsmittel,
  3. als ein Verdauungsmittel,
  4. es kann die Verdauungssäure vermehren,
  5. Transaminase reduzieren,
  6. kann Erregungen produzieren und
  7. es kann als ein Adjuvant Kraut benutzt werden,
    um Leber- und Gallenblase Krankheiten zu behandeln
    .
Wu Wei Zi kann übermäßigen Schweiß kontrollieren und gleichzeitig die Lunge zusammenziehen. Deshalb wird es oft benutzt, um Husten und Asthma infolge Mängel der Lunge zu behandeln. Zusätzlich wird dieses Heilkraut benutzt, um Körperflüssigkeiten zu produzieren und Durst löschen.
In den letzteren Jahren ist es auch benutzt worden, um Schlaflosigkeit, Vergesslichkeit und Leberentzündung zu behandeln.
Zuletzt angesehen