Orangenbaum 'Chinotto' - Orange Time®

Stämmchen im Container
Pflanze ca. 50 - 60 cm hoch
Gesamthöhe: Pflanze mit Topf ca. 60 - 70 cm
Wuchshöhe: ca. 1,5 Meter

Lieferzeit 4 - 9 Werktage

49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bitterorange 'Chinotto' - Das Revival der italienischen Super-Frucht! Nachdem die... mehr

Bitterorange 'Chinotto' - Das Revival der italienischen Super-Frucht!


Nachdem die Chinotto-Orange in der Zeit von 1930 bis 1960 ihre Blütezeit erlebte, geriet die vielversprechende Frucht in den darauf folgenden Jahren nahezu gänzlich in Vergessenheit. Erst seit kurzer Zeit erlebt die Bitterorange eine kleine Renaissance.

Wuchs, Blatt und Blüte: Die Chinotto-Orange zeichnet sich durch ihren besonders langsamen und gedrungenen Wuchs aus. Oftmals wird der kleine Baum kaum größer als einen Meter. An ihren Blättern lässt sich die Bitter-Orange sehr gut erkennen. Diese sind besonders klein, beinahe dreieckig und am Ende spitz zulaufend. Vom Frühjahr bis in den Herbst bildet sich eine Blüte nach der anderen. Diese sind hübsch anzusehen und machen mit ihrem süß-herben Duft richtig Lust auf die späteren Orangen.

Frucht: Um genau zu sein handelt es sich bei der Bitterorange 'Chinotto' um eine Pomeranze. Die Pomeranze gilt als Urform der Orange. Eine Hybriden aus Mandarine und Pampelmuse. Pomeranzen wurden schon vor 2.000 Jahren in China kultiviert und gelangten im 11. Jahrhundert durch portugiesische Seefahrer nach Europa. Die Früchte der Bitterorange 'Chinotto' sind auf Grund ihrer Größe gut erkennbar. Kaum eine andere Orange bildet so kleine Früchte aus. Sie können sich auf eine reiche Ernte freuen, denn die Bitterorangen sind zwar klein, doch sie treten in großer Zahl auf. Sollten Sie die Ernte einmal vergessen, ist das nicht schlimm, denn die Pomeranzen haften sehr lange an den Trieben der Pflanze. Die Chinotto-Orangen bilden eine auffallend dicke Schale und eine Vielzahl an Samen. Ihr Fruchtfleisch ist saftig und bitter. Mit der Bitterorange 'Chinotto' lässt sich so einiges anstellen. Sie schmeckt sehr lecker in Cocktails, lässt sich kandieren oder glasieren und gibt eine herrliche Marmelade.

Standort: Wie für eine mediterrane Pflanze üblich, bevorzugt auch die Chinotto-Orange einen sonnigen, warmen Standort. Gerne nahe einer Hauswand, deren Schutz sie dankend entgegen nimmt. Für eine ideale Entwicklung ist auch das Substrat entscheidend. Dieses sollte leicht sauer und vor allem locker und durchlässig sein.

Pflege und Winterschutz: Haben Sie den passenden Standort gewählt und den Pflanzkübel mit Zitruserde aufgefüllt ist schon viel erreicht und der Weg zu gutem Gelingen geebnet. Doch ein bisschen Hilfe benötigt die Bitterorange dennoch. Das Düngen ist besonders wichtig. Hierfür bringen Sie einmal wöchentlich Flüssigdünger über das Gießwasser aus. Generell sollten Sie nicht zu viel gießen, denn dauerhaft feuchten Boden oder gar Staunässe mag die Pomeranze ganz und gar nicht. Absolute Trockenheit jedoch auch nicht. Hier gilt es die goldene Mitte zu finden. Bestenfalls prüfen Sie den Feuchtegehalt des Bodens anhand der Fingerprobe. Den Winter darf die Chinotto-Orange nicht im Freien verbringen. Noch vor dem ersten Frost wird es Zeit für die Pflanze ins Haus umzuziehen. Ideale Bedingungen bietet ein heller Raum bei 5 - 10 °C.

Wissenswertes: Es war Ende des 19 Jahrhunderts als die Bitterorange 'Chinotto' in den Fokus der Reichen und Schönen geriet. Die italienische Riviera wurde zu einem der beliebtesten Urlaubsziele der hohen Gesellschaft. Dort wurde am Strand flaniert und in den gemütlichen Cafés verweilt. Die perfekte Beigabe zu Likör und Kaffee waren zu dieser Zeit stets kandierte Chinotto Scheiben. Über die Highsociety an der Riviera wurden die kandierten Fruchtstücke in ganz Europa verteilt. Die beliebten Mitbringsel wurden in kurzer Zeit richtige Exportschlager. Als dann 1930 die Chinotto-Limonade zum Lieblingsgetränk der Italiener wurde, hatte die Bitterorange ihre Höchstform erreicht. 1960 platzte jedoch der Traum vom großen Orangen-Markt. Die Coca Cola hielt Einzug in Italien und war nach dem Wirtschaftsaufschwung auch für die kleinen Leute bezahlbar. Daraufhin geriet die Bitterorange 'Chinotto' mit den Jahren immer mehr in Vergessenheit. Erst seit kurzer Zeit ist die interessante Frucht wieder auf dem aufsteigenden Ast. Die Chinotto Orange erlebt ein Revival. Auch der einstige Konkurrent Coca Cola mischt mit und hat eine Chinotto Fanta auf den Markt gebracht. Auch wenn in den heutigen Softdrinks nur ein sehr geringer Teil der eigentlichen Frucht enthalten ist, erfreut sich die Pflanze seither wieder mehr Interesse und einem höheren Ansehen.

Allgemeine Tipps zur Pflege:

standort5c349f4063419 Im Sommer hell, sonnig, warm
und windgeschützt
Überwinterung: hell, bei 5 bis 10 Grad
duengen Im Sommerhalbjahr wöchentlich, im Winter
einmal pro Monat düngen oder Langzeitdünger
verwenden
giessen5c349f7691b9a Substrat nicht austrocknen lassen,
keine Staunässe
substrat Durchlässiges und strukturstabiles Substrat, gemischt mit z.B. Blähton, Lavastücke etc.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Orangenbaum 'Chinotto' - Orange Time®"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Artikel

10.02 %
44,90 € * 49,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Zitronenbaum 'Buddhas Hand' - Lemon Time®
49,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Orangenbaum 'Gefurchte Pomeranze' - Orange Time®
10.02 %
44,90 € * 49,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Orangenbaum 'Blutorange' - Orange Time®
49,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Orangenbaum 'Valencia' - Orange Time®
49,90 € * inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
Orangenbaum 'Navelina' - Orange Time®